Ernährung des Vierbeiners – Segen und Fluch zu gleich

Gr++nzeug_transparenter Hintergrund_Aram und AbraDie Ernährung des Vierbeiners wird unter Hundehaltern und Nichthundehaltern stark diskutiert. Die einen sind überzeugte BARFer (Biologisch Artgerechtes Rohes Futter), andere geben ihren Hund etwas von ihrem Essen ab und wieder andere mögen es einfach und öffnen eine Dose. Ich will hier nicht über die einzelnen Ernährungsformen aufklären, Beinscheibe_transparenter Hintergrund_Aram und Abrasondern einfach mal testen, was Mütze favorisiert.

Anlass ist ein Beitrag der Süddeutschen  in dem thematisiert wird, ob Hunde vegan/vegetarisch ernährt werden können und ob das vielleicht sogar gesünder ist. Was wir schon festgestellt haben ist, dass Mütze viel M+Âhre_transparenter Hintergrund_Aram und AbraObst und Gemüse mag. Kohlrabi, Möhren, Wassermelone und vieles mehr verputzt er in Sekunden schnelle. Da ich mich zumindest vegetarisch ernähre, kam mir auch schon der Gedanke, ob Mütze nicht vielleicht auch so ernährt werden sollte. Daher machen wir heute einen Selbsttest.

Der Versuchsaufbau

Folgende Futtersorten testen wir:

  • Vegan/vegetarisches Trockenfutter
  • BARF
  • Normales Trockenfutter
  • Menschenessen in Form von Bratwurst
  • Leckerlies
  • Gemüsestücke (Möhre und rote Paprika)
  • Kabberkram

Das klingt zwar nach viel, aber ich passe die Mengen natürlich an.

Im ersten Testablauf packe ich alles auf jeweils einen Teller und stelle alle Teller dann nebeneinander. Danach schicke ich Mütze los und er darf sich aussuchen, welchen Teller er bevorzugt. Ich achte dabei auf sein Interesse am jeweiligen Futter, wie schnell er es verschlingt und ob er nicht auch etwas liegen lässt.

Im zweiten Durchlauf lege ich alle Futtersorten auf einen großen Teller, sodass die Stücke verteilt liegen. Hierbei kann man besonders gut erkennen, ob bestimmte Sorten gemieden werden, oder ob eine Sorte ein Favorit darstellt. Ich denke, er mag die Bratwurst am liebsten.

Ergebnisse

Beim ersten Versuch hat sich Mütze auf alles gestürzt, was lecker roch. Entgegen meiner Erwartungen, machte er sich erst über die Leckerlies her und danach über die Bratwurst. Gefolgt von dem veganen/vegetarischen Trockenfutter, was mich echt überrascht hat. Platz 4 belegt das normale Trockenfutter, gefolgt vom BARF. Danach war der Knabberkram dran. Das Schlusslicht bildet das gesunde Gemüse. Wohl bei meinem Versuchsaufbau zu gesund für den Prinzen auf der Erbse, der zwar das Knabberteil mit in sein Körbchen genommen hat, es aber bisher nicht gegessen hat. Dennoch ist der Knabberkram vor dem Gemüse, da er sich das Teil selber genommen hat und ich ihn mit dem Gemüse füttern musste, um es nicht weg zu schmeißen.IMG_1391[1]

Der Zweite Versuch lieferte erstaunlicherweise andere Ergebnisse: Platz 1 teilen sich die Bratwurst und die Leckerli. Die wurden einfach inhaliert, daher kann ich keinen genauen Favoriten bestimmen. Gefolgt wird das durch BARF. Auch ist das vegan/vegetarische Trockenfutter wieder vor dem normalen Trockenfutter, aber diesmal war das wohl eher Zufall. Mütze hat nämlich nicht bewusst aussortiert, sondern ihm kam das Veggie-Futter einfach eher unter die Nase. Auch hat er hier den Knabberkram erst einmal gebunkert und das Gemüse einfach ignoriert.

Was heißt das nun für uns?

IMG_1393[1]Ich hätte nicht damit gerechnet, dass Mütze das vegan/vegetarische Trockenfutter tatsächlich so gerne mag. Dennoch werde ich ihn weder damit, noch mit seinem Lieblingsessen, der Bratwurst und den Leckerlies, ausschließlich füttern. Zurzeit haben wir noch BARF im Tiefkühlfach, das erst einmal weg muss. Auch wird immer mal wieder ein Stück Menschen-Essen runter fallen, besonders wenn Mütze mal wieder irgendwelche Tabletten nicht essen möchte. Nachdem unser BARF dann aufgebraucht ist, werden wir erst mal unser herkömmliches Futter aufbrauchen.

Habt Ihr schon mal getestet, was euer Hund bevorzugt?

Verfressene Grüße wünschen Lina und Mütze

Danke für die Illustrationen von Aram und Abra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s